Die Familie 2016 ist komplett!

Nach den 2015er Gutsweinen sind nun endlich auch der 2015er Ortswein ALSHEIM GRAUBURGUNDER und der 2015er Lagenwein KÄLBCHEN RIESLING abgefüllt worden. Somit ist mein Sortiment für 2016 komplett.

Wie schon die Gutsweine haben auch die beiden neuen von Anfang an Spaß gemacht. Sie sind wunderbar durchgegoren und die natürlichen Restsüßen von 0,6 g/L (Grauburgunder) und 3,9 g/L (Riesling) stehen den beiden perfekt! Auch Säuretechnisch habe ich nichts unternommen. Jeder testweise Versuch die Säure anzupassen machte die Weine unharmonisch.

Um die mega Fülle des Grauburgunders zu unterstreichen und um ihm mehr Struktur zu verleihen kam eine Hälfte davon zum Reifen in ein altes Halbstück-Faß (ca. 600 L).

 

Johannes Balzhäuser //9.Generation

Oldies but Goldies. Alte Halbstückfässer bei Johannes Balzhäuser //9.Generation

 

Als Lagenname habe ich Bewusst den Gewannnamen Alsheimer Kälbchen gewählt. Die Großlage Alsheimer Frühmesse umfasst so viele Einzellagen, dass sie der genauen Zuordnung eines Topweines zu einer Toplage nicht gerecht wird. Bei einem Kälbchen Riesling kann man sich sicher sein, dass die Trauben ausschließlich von diesem wunderbaren Fleckchen Erde bestehend aus Tonmergel und Kalkstein stammen.

Die Ausstattung der beiden Weine kommt ohne Streifen und verkörpert Eleganz und understatement. Das Logo geprägt in Gold und Schwarz unterstreicht die Hochwertigkeit der Weine. Als Flagschiff kommt der KÄLBCHEN RIESLING zudem in der massiven Renana Charta Flasche mit Naturkork.

 

Weine aus Alsheim /Rheinhessen von Johannes Balzhäuser.

Das Sortiment 2016 von Johannes Balzhäuser //9.Generation